Das Gesundheits-Konzept

Anamnese und körperliche Untersuchung

 

Im Mittelpunkt einer ersten, ausführlichen Patientenbefragung steht die Erfassung der Symptomatik, die persönliche Lebensgeschichte und die körperliche Untersuchung. Anfang, Art und Verlauf der aktuellen oder chronischen Beschwerden und seiner Ursachen sind von wichtiger Bedeutung. Das seelische Befinden und die private, wie berufliche Situation runden das Bild ab.

Aus der ganzheitlichen Sichtweise, Körper-Geist-Seele, ent-wickelt sich dann die Lebensordnung, die Ihrem individuellen Alltag entspricht.

 

 

"Krankheit ist weder Grausamkeit noch Strafe,

sondern einzig und allein ein Korrektiv;

ein Werkzeug, dessen sich unsere eigene Seele bedient."
Dr. Edward Bach

 

 

Pathophysiognomie

Pathos = Leiden · Physis = Körper · Gnoma = Kennzeichen

 

Die Pathophysiognomik lässt Veränderungen im Gesicht, Hals-Nacken-Rücken, an Körperform und Statik mögliche Rückschlüsse auf innere Vorgänge erkennen. Sie gibt Hinweise auf die Funktion und Beschaffenheit von Zellen, Geweben und Organen. Diese Zeichen können sehr früh anzeigen, ob eine Krankheitsbereitschaft besteht. Bei geeigneter Therapie und Lebensweise verändern sie sich zurück zur Norm.

 

"Das Innere eines Menschen

offenbart sich im Außen!"

Goethe

 

 

Die Antlitzdiagnostik nach Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler (1821-1898)

Dr. Schüssler war ein sehr guter Homöopath und daraus resultierend mit einer sehr guten Beobachtungsgabe ausgestattet. Dank besserer Mikroskope, rückte damals die Zellbiologie ins Zentrum der Forschung. Er erkannte die Zelle als kleinste Lebenseinheit und forschte über 25 Jahre direkt am kranken Patienten.

Er erkannte an äußeren Zeichen im Gesicht - Farben, Formen, Falten, usw. -  welcher Art das Mineraliendefizit ist. Er entdeckte immer mehr die Hintergründe, wodurch Mineralstoffdepots dezimiert wurden: Arbeitsbedingungen, Berufsleben, psychische Belastungen.

 

 

Die Gesichts- und Ausdruckskunde nach Louise Kuhne(1835-1901)

In der Praxis erweisen sich die Proportionen, Formen und Farben im Kopf-und Schulterbereich sowie ihr Funktionsgrad als wichtige Hinweise auf Defizite von Nährstoffen und Spurenelementen.

 

 

Die Zeichen der Gesundheit nach Franz Xaver Mayr (1875 - 1965)

Er ist durch seine Milch-Semmelkur bekannt geworden, hat aber schon damals den Zusammenhang von Krankheiten und unspezifischen Beschwerden mit Störungen des Verdauungsapparates erkannt. Seine diagnostische Beurteilung bezog sich vor allem auf Bauchbeschaffenheit, Härte, Form, Druckempfindlichkeit und Gasgehalt. Durch die verwendete Schonkost erkannte er später die äusseren, positiven Veränderungen der Haut, Körperform und -haltung.

 

 

Entsprechungslehre der 5 Elemente

Wasser, Holz, Feuer, Erde, Metall sind im großen Kreislauf der Natur eingebunden. Anhand der Entsprechungen von Organen und Gefühläusserungen nach der chinesischen Elementelehre können Hinweise auf Konflikte eingeordnet werden. Füße, Ohren und Antlitzentsprechungen geben weitere ursächliche Hinweise.

 

 

"Nicht bekämpfen, sondern erkennen und überwinden,

denn die vollkommene Heilung entsteht nur in unseren Inneren."
Dr. Edward Bach

 

Hier finden Sie mich

ITZ Düsseldorf

Integratives Therapie Zentrum

der Heilpraktikerschule Düsseldorf

 

Kurfürstenstrasse 14

40211 Düsseldorf

Kontakt

Kontaktieren Sie mich:

 

Telefon: 02137 - 788 720

Mail: info@hp-Busse.de

 

Termine nach Vereinbarung

 

____________________

 

 

Impressum / Datenschutz

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bernadette Busse